MENUMENU

24.05. – 28.05. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Berlin

KirchentagDu siehst mich“ Deutscher Evangelischer Kirchentag (DEKT) Berlin – Wittenberg 2017
Es werden noch Betten gesucht – werden Sie Gastgeberin und Gastgeber (Privatquartiere).Der Deutsche Evangelische Kirchentag wird vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg zu Gast sein. Er steht unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13). Diese Losung vereint in sich das Wissen, dass Gott uns ansieht, und die Aufforderung, im Umgang mit Anderen genau hinzusehen. Ansehen bedeutet Ankerkennen und Wertschätzen. Wegsehen ist Missachtung und Ignoranz.
In der Hauptstadt Berlin werden unter anderem der Zusammenhalt in Deutschland, Flucht und Migration, interreligiöser und interkultureller Dialog sowie der Blick nach vorn auf die nächsten 500 Jahre Protestantismus wichtige Themen sein. In Podien, Vorträgen und Workshops füllen bekannte und weniger bekannte Referentinnen und Referenten mit viel Publikumsbeteiligung die Inhalte mit Leben. Konzerte, Theater und viel Kultur, weitgehend von den Teilnehmenden selbst verantwortet, machen den Kirchentag – mit mehr als 2.500 Einzelveranstaltungen – zu einem Festival zum Mitgestalten www.kirchentag.de

Bett gesucht – werden Sie Gastgeberin und Gastgeber (Privatquartiere)
Der Kirchentag rückt näher! Schon in wenigen Monaten heißen wir zu dieser Großveranstaltung rund 140.000 Besuche-rinnen und Besucher in Berlin, Potsdam und Umgebung willkommen. Gäste, die sich auf den Abend der Begegnung, die vielen Veranstaltungen und das Festwochenende in Wittenberg freuen.
Zu einem gelungenen Kirchentag gehört aber auch immer ein gemütlicher Schlafplatz für die Nacht. Traditionell kümmert sich die gastgebende Landeskirche mit um die Unterbringung der vielen Besucherinnen und Besucher aus Deutschland und der Welt. In diesem Jahr werden rund 60.000 Gäste in Gemeinschaftsquartieren in Schulen untergebracht. Doch nicht jeder kann die Nacht auf einer Isomatte verbringen. Manche Gäste benötigen wegen ihres Alters, als Mitwirkende oder als Familie mit Kindern eine etwas komfortablere und ruhigere Übernachtungsmöglichkeit.
Deshalb bittet der Kirchentag Sie als Gemeindemitglieder und Bürgerinnen und Bürge reiner Kirche im Quartierbereich um Ihre Hilfe: Öffnen Sie Ihre Türen und schenken Sie einer Kirchentagsbesucherin oder einem Kirchentagsbesucher einen Platz zum Schlafen! Für den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag werden insgesamt 15.000 private Schlafplätze gesucht. Also zögern sie nicht und werden Gastgeberin oder Gastgeber.
Bitte melden Sie sich in unserem Gemeindebüro.

Übernachtungen und Frühstück in den Schulen (Gemeinschaftsquartiere)
Auch die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde sich auf dem Kirchentag engagieren. Um uns und das Falkenhagener Feld gut und einladend zu präsentieren, brauchen wir viele helfende Hände.
Rund 60.000 Teilnehmende werden während des Kirchentages in Gemeinschaftsquartieren über-nachten. Als Quartiere dienen Schulen (GIB und MBO) mit passenden Räumlichkeiten und sanitären Einrichtungen. Immer zehn bis sechzehn Gäste werden in einem Klassenzimmer auf selbst mitge-brachten Isomatten nächtigen.
Wir sind verantwortlich für die Frühstückszubereitung, sowie für die Nachtwachen in den Schulen.
Jeder, der gerne mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich unter den angegebenen Kontaktadressen, wenn Sie uns am Kirchentag helfen möchten. Wir freuen uns auf Sie.

Kontaktadressen:
Gemeindebüro der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Tel: 3736253
Mail: info@paulgerhardtgemeinde.de
www.paulgerhardtgemeinde.de
oder
Christine Hoppmann
Tel: 01575 7488444
Mail: christine.hoppmann@paulgerhardtgemeinde.de