Informationen

Das Stadtteilzentrum im Falkenhagener Feld existiert inzwischen seit 2016. Der Träger ist die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde.

Die Förderung erfolgte bis 2020 mit Mitteln der Europäischen Union (EU) – Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) – sowie des Landes Berlin im Rahmen des Projektes Aufbau des Stadtteilzentrums im Falkenhagener Feld der Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZIS II) / Stadtteilzentrum (STZ). Die Förderung ist Ende 2020 ausgelaufen. Die Fortführung des Projektes ist uns durch die Anschlussförderung des Bezirksamt Spandau, Abt. Bauen, Planen und Gesundheit OE Qualitätsentwicklung, Planung und Organisation möglich.

Das STZ trägt im Sozialraum Falkenhagener Feld-West mit verschiedensten Angeboten zum Austausch und zur Vernetzung bei, Menschen aus sozialer Isolation und Vereinsamung herauszuholen. Ebenso soll Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen lebenslanges Lernen in den Bereichen Weltwissen, Erziehung, Ernährung, Gesundheit, Bewegung und Kultur ermöglicht werden. Dabei ist ein Ziel, Kitakinder und Grundschulkinder durch gemeinsames Spielen am Nachmittag und einem gemeinsamen wöchentlichen Essen dem Alter entsprechend zu vernetzen, um den Eintritt in die Grundschule zu erleichtern und die sozialen Kompetenzen der Kinder zu erweitern.

Eine Vernetzung aller Generationen durch Angebote sich gegenseitig stützender Dienste und Leistungen wird im STZ FF-West großgeschrieben. DAS CAFÉ ist Anlauf- und Kommunikationsstelle im FF-West und trägt nachhaltig zu einer Belebung im Stadtteil bei. Wir ermöglichen den Abbau von Isolation und das Verarbeiten von Isolationserfahrungen.

Es werden niedrigschwellige Angebote aus den Bereichen Hilfe zur Selbsthilfe, Bildung, Beratung, Kultur sowie Sport, Gesundheit und Entspannung angeboten. Alle Angebote sind grundsätzlich offen für jeden und jede. Als Anbieter von Räumen ist das STZ im FF-West der größte Anbieter im Gebiet. Der SchulTREFF ist seit vielen Jahren ein zentrales Angebot des STZ im FF-West und wirkt ergänzend zur Hortbetreuung in das Gebiet hinein. Seit 2019 sind wir Träger des Projektes „Bildungsforum im Falkenhagener Feld“. Hier wird besonders die Sprache als Schlüsselkompetenz für Sozialisation und Bildungsteilhabe gefördert sowie Gewaltprävention gelehrt.  Als Träger des im Jahr 2020 gestartenden Projekts „Senior*innen im FF – Gemeinsam gegen Einsamkeit“ wird sich das STZ im FF-West in Zukunft auch noch stärker mit dieser Altersgruppe beschäftigen. Die Ausgabestelle LAIB und SEELE besteht nunmehr seit 16 Jahren und ist fester Bestandteil des Angebotes.
Alle Angebote finden Sie auf der Homepage.