Impfen ist Nächstenliebe

„Impfen ist Nächstenliebe“ - Spandauer Kirche positioniert sich

Evangelische Kampagne für die Impfung in Spandau

„Impfen ist Nächstenliebe“ – mit dieser Botschaft am Bauzaun der St. Nikolai-Kirche in der Spandauer Altstadt positionieren sich Florian Kunz, der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Spandau und Pfarrerin Irene Ahrens-Cornely und Pfarrer Björn Borrmann von der Evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai klar für das Impfen gegen Corona. In der Kirchengemeinde entstand die Idee zu dieser Kampagne, nachdem regelmäßig Proteste von Impfgegnern an der Kirche vorbeiführten.

Superintendent Florian Kunz, der leitende Geistliche der evangelischen Kirche in Spandau: „Die Nikolaikirche ist das evangelische Gesicht der Spandauer Altstadt. Mit dem Banner am Bauzaun davor geben wir der schweigenden Mehrheit eine Stimme und sagen allen von Herzen Dank, die sich haben impfen lassen. In der aktuellen Situation ist dies nicht nur ein Gebot der Vernunft, sondern für uns Christen auch Ausdruck von Nächstenliebe. Wer sich und andere vor Infektion und schweren Krankheitsverläufen schützt, hilft mit, dass unser Gesundheitssystem nicht kollabiert und allen die medizinische Versorgung zukommt, die sie brauchen.“