MENUMENU

Gottesdienste

Das Zentrum unseres Gemeindelebens . . .

. . . ist der sonntägliche Gottesdienst, der um 11.00 Uhr beginnt.

An jedem ersten Sonntag im Monat findet ein Gottesdienst mit Abendmahl statt. Das Abendmahl wird in großer Runde vor dem Altar mit Traubensaft gefeiert und kann wahlweise mit Gemeinschaftskelch oder Einzelkelch genommen werden. Auch Kinder sind bei uns zum Abendmahl eingeladen.
Der letzte Sonntag eines jeden Monats ist in der Regel für Taufen vorgemerkt.
An jedem Sonntag außerhalb der Ferien gibt es parallel zum Gottesdienst einen Kindergottesdienst.

An jedem dritten Sonntag im Monat feiern wir einen Familiengottesdienst.

Möglichst für jedes Alter ansprechend gestaltet, gibt es meist ein Anspiel und/oder das Vorstellen einer Geschichte in Bildern. Im Hauptteil des Gottesdienstes folgt ein Gesprächsteil für die Erwachsenen, in dem die Möglichkeit besteht, sich miteinander über das Thema des Gottesdienstes auszutauschen. Die Kinder setzen sich in dieser Zeit spielerisch mit demselben Thema auseinander. Im Anschluss an die Familiengottesdienste gibt es ein Mittagessen, das verschiedene Gemeindegruppen im Wechsel kochen und zu dem gegen eine kleine Spende alle herzlich eingeladen sind. Besonders Familien wird so wertvolle gemeinsame Zeit am Sonntag geschenkt, wenn sie davon entlastet sind, selber für ein Mittagessen zu sorgen.

Nach allen Gottesdiensten findet im Anschluss eine offene Teerunde im Foyer der Gemeinde statt, die mit ihrem einladenden Charakter auf große Resonanz stößt. Der Gedanke der Gemeinschaft findet hier seine Fortführung. Es gibt sowohl Gelegenheit zum zwanglosen Kennenlernen, wie zum intensiven persönlichen Austausch untereinander und zur Weitergabe von Informationen aus dem Gemeindeleben.

Darüber hinaus gibt es auch mehrmals im Jahr Jugendgottesdienste, gestaltet für und mit unseren Konfirmanden. Hier suchen wir auch nach neuen Gottesdienstformen, wenn es im Hauptteil des Gottesdienstes keine Predigt gibt, sondern stattdessen verschiedene ‚Erlebnisstationen’ dazu einladen, von den Gottesdienstbesuchern begangen und bearbeitet zu werden. (Beispielsweise 10 Stationen zu den 10 Geboten, die zur ganz persönlichen Auseinandersetzung anregen.

Um Familien die Chance zu geben, sonntags gemeinsam den Gottesdienst zu besuchen, gibt es bei uns parallel zum Gottesdienst für Erwachsene einen Kindergottesdienst (außer in den Ferienzeiten), der von erfahrenen ehrenamtlichen Teamern geleitet wird. Kinder und Erwachsene beginnen den Gottesdienst gemeinsam und trennen sich dann im Eingangsteil der Liturgie, um im Verlauf allen die Möglichkeit zu geben, sich altersgerecht mit der Botschaft der Bibel auseinanderzusetzen. Inhaltlich orientiert sich der Kindergottesdienst unserer Gemeinde an dem Plan des Gesamtverbandes für Kindergottesdienst Kindergottesdienst in der EKD, der in mehreren Jahren die Hauptteile der biblischen Überlieferung zu Wort kommen lässt, die dann jeweils thematischen Schwerpunkten zugeordnet sind. Auf diese Weise bekommen die Kinder eine gute Übersicht über wichtige biblische Geschichten und lernen, diese auch einzuordnen. Durch Nachspielen, tanzen, singen, Diskussionen und gestalterische Umsetzung erfolgt eine persönliche Auseinandersetzung mit dem Gehörten.