MENUMENU

Entstehungsgeschichte

2006

Der Gemeindekirchenrat beschäftigt sich mit Zukunftsfragen der Gemeinde und der sozialen Situation im Stadtteil. Er beschließt, als Träger die Planung eines Mehrgenerationenhauses in Verbindung mit dem Gemeindezentrum zu beginnen und voranzutreiben.
Der Kreiskirchenrat wird informiert und einbezogen. Kontakte mit dem Stadtteilmanagement Falkenhagener Feld West werden aufgenommen und ein beschränkter Ideenwettbewerb mit mehreren Architekturbüros durchgeführt.

2007

Nach Entscheidung des Gemeindekirchenrates für den Architektenentwurf des Büros Lutz Hoffmann stellt die Gemeinde zur Finanzierung Anträge beim Programm Stadtumbau West an das Bezirksamt Spandau und beim Kreiskirchenrat der Ev. Kirche in Spandau und erhält die Mittelzusagen.

2008

Baubeginn und öffentliche Grundsteinlegung mit der Senatorin für Stadtentwicklung Frau Junge-Reyer, Herrn Bezirksbürgermeister Birkholz, dem Baustadtrat Herrn Röding und dem Vorsitzenden des Spandauer Kreiskirchenrates Herrn Berndt. Der Bau wird bis Ende des Jahres fertiggestellt.

2009

Feierliche Einweihung des Mehrgenerationenhauses nach neun Monaten Bauzeit im Rahmen eines Festgottesdienstes mit Generalsuperintendent Ralf Meister, einer Einweihungsfeier mit Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz und Bezirksstadtrat Carsten-Michael Röding mit anschließendem Tag der offenen Tür und eines Festballs.

2010

Einweihung der Kita mit Bischhof Dröge und Vertretern von Politik und Öffebntlichkeitsarbeit.