MENUMENU

Die POWER GIRLS bei der Barfuß-Wasserski-WM

Samstag, 14. August, 10:45 Uhr – es regnet in Strömen und die POWER GIRLS machten sich auf zu einem Auftritt bei der BARFUSS-Wasserski-WM 2010 an der Regattastrecke in Brandenburg am Beetzsee.

Schon auf der Hinfahrt ließ der Regen nach. Dort angekommen war es zwar stark bewölkt, nicht gerade sommerlich warm, aber zunächst einmal trocken – jedenfalls von oben.

Gilda Heidemeyer und Jiska Donat – die verantwortlichen POWER GIRLS

Die Auftritte der POWER GIRLS waren für 15 und 18 Uhr geplant und eigentlich waren wir nur so zeitig gefahren, um auch noch in aller Ruhe das Spektakel Barfuß-Wasserski live zu erleben. Aber bei dem kühlen Wetter machte das Sitzen auf der Tribüne so gar keinen Spaß.

So kam die Frage, ob die PGs denn in der Lage wären, schon um 13:30 Uhr vor der Tribüne auf zu treten, gerade recht – und natürlich waren die PGs in der Lage!

So wurden vom Veranstalter kurzerhand die bereits aufgebauten Podeste für die Siegerehrungen eigens für die PGs abgebaut und der erste Auftritt konnte vor einer traumhaften Kulisse, im Hintergrund die weitläufige Wasserfläche, darin verankert eine Großbildleinwand, auf der der Auftritt in live gezeigt wurde und ab und zu flitzte ein Boot mit einem Wasserskiläufer im Schlepptau vorbei, stattfinden.

ALLES TRAUMHAFT – nur leider fehlte ein bißchen Sonne.

Der 2. Auftritt sollte nun um 17 Uhr stattfinden. Inzwischen setzte wieder ein unangenehmer Nieselregen ein, der alles durchfeuchtete. Gegen 16:30 Uhr stand dann fest, der Auftritt findet auf der Bühne auf dem großen Gelände statt. Wegen des schlechten Wetters waren sowieso wesentlich wenige Zuschauer als erwartet an die Regattastrecke gekommen und die PGs befürchteten, nur vor den eigenen (6) mitgebrachten Zuschauern aufzutreten.

Aber kaum erklangen die ersten Takte von „Mambo No 5“ begann sich der Platz vor der Bühne zu füllen und auch die Zuschauer, die oben auf der Tribüne standen schauten nicht auf’s Wasser, sondern zu den POWER GIRLS.

Gegen 19 Uhr war für die POWER GIRLS ein langer, anstrengender, kalter und verregneter Tag vor der Paul-Gerhardt-Gemeinde zu Ende.

Die nächsten Auftritte stehen am 21. Augsut, 29. August und 11. September an – hoffentlich bei schönerem Wetter – die Prognose für den 21 August ist durchaus positiv – THE SHOW MUST GO ON !